Beamtendarlehen

Ein Beamtendarlehen bietet der Hallenser Kreditvermittler Creditolo zu ausgezeichneten Konditionen an. Die Höhe reicht von vornherein bis 80.000 Euro, darüber hinaus können die Antragsteller mit der sehr guten Bonität auch höhere Summen auf Anfrage vereinbaren. Wie es bei Beamtendarlehen üblich ist, fallen die Laufzeiten auf Wunsch sehr lange (bis 240 Monate) aus, das Beamtendarlehen wird dann mit einer Lebensversicherung besichert, die es bei Ablauf auch tilgt.

Beamtendarlehen mit flexiblen Konditionen

Creditolo bietet das Beamtendarlehen mit flexiblen Konditionen für Beamte, Richter, Berufssoldaten, Lehrer, Polizisten und Angestellte des öffentlichen Dienstes an. Die Antragsteller wählen frei einen Kreditbetrag bis 80.000 Euro, wobei natürlich auch sehr kleine Darlehen möglich sind. Sollte ein höherer Kreditbedarf bestehen, setzt sich Creditolo mit dem Antragsteller in Verbindung und prüft nach Durchsicht der Unterlagen – vor allem der Einkommensbescheide und bestehender Verpflichtungen – den möglichen Kreditrahmen. Dann entscheiden sich die Antragsteller, ob sie das Beamtendarlehen direkt oder über eine Lebensversicherung tilgen möchten. In jedem Fall profitieren sie von günstigen Zinssätzen und den sehr langen Laufzeiten bis zu 240 Monaten, wodurch sich äußerst niedrige monatliche Raten ergeben, die für die gesamte Laufzeit gleichbleibend vereinbart werden. Wofür der Kreditnehmer das Beamtendarlehen verwendet, bleibt vollständig ihm selbst überlassen.

Direkte Tilgung oder Lebensversicherung beim Beamtendarlehen?

Die beiden Varianten der direkten Tilgung oder der Besicherung und Tilgung über eine Lebensversicherung unterscheiden sich zunächst finanziell kaum, der Unterschied liegt in der Risikobewertung. Bei der direkten Tilgung zahlt der verbeamtete Kreditnehmer monatlich gleichbleibend niedrige Raten ab, das Ausfallrisiko kann eventuell über einen zusätzlich Ausfallschutz aufgefangen werden. Bei sehr kleinen Summen – etwa bis 10.000 Euro – lohnt sich die direkte Tilgung, möglicherweise auch ohne zusätzliche Versicherung. Ein hohes Beamtendarlehen kann über die Lebensversicherung besichert und nach der langen Laufzeit von 20 Jahren auch getilgt werden. Dabei zahlt der Kreditnehmer für das Beamtendarlehen nur die Zinsen und zusätzlich eine Rate in die Lebensversicherung ein, die einen möglichen Gewinn erwirtschaftet. Dieser kann heute natürlich nicht sicher prognostiziert werden, die Garantiezinsen liegen jedoch – staatlich festgesetzt – im Jahr 2013 bei 1,75 Prozent und stellen die unterste Grenze des Möglichen dar.

Der Gewinn aus der mit dem Beamtendarlehen verbundenen LV wird dann zusätzlich zur Tilgung verwendet, wobei Creditolo alternativ auch die Überweisung der Überschüsse auf das Kundenkonto anbietet.

Website: [ www.creditolo.de ]